Terence Hill wird 80 - Eine bewegende Karriere!

Eine Legende wird 80. Terence Hill kann auf eine bewegende Karriere als Schauspieler zurückschauen und man kann jetzt schon sagen, dass er in die Geschichte eingehen wird. Und dies mit seinem Partner Bud Spencer.

Terence Hill wird 80

Es gibt wenige Menschen, denen ein solcher Erfolg vergönnt ist. In der Musik haben es Elvis Presley oder auch Michael Jackson geschafft. In der Film- und Kinobranche zum Thema Comedy werden als Duo neben Dick und Doof, Terence Hill und Bud Spencer ebenfalls unvergessen bleiben.

Terence Hill kommt als Mario Girotti am 29.03.1939 in Venedig zur Welt. Sein Vater ist aus dem italienischen Dorf Amelia. Der Name kommt vielleicht dem ein oder anderen Fan schon wegen der Gelateria Girotti bekannt vor, die es heute wiedergibt. Seine Mutter ist Hildegard Thieme, die aus Dresden stammt. Terence Hill bestätigte erst letztes Jahr bei seiner Kinopremiere zum Film „Mein Name ist Somebody“ - „Ich bin ein Sachse“. Zu seiner Familie gehören ebenfalls die beiden Brüder Piero und Odoardo. 1943 zieht es die Familie ca. 40km weit von Dresden, in die Kleinstadt Lommatzsch. Direkt nach dem Krieg 1945 zog es die Familie wieder zurück nach Italien.
Terence Hill als Jugendlicher Mario Girotti
1950 geht Familie Girotti nach Rom. Als begeisterter Schwimmer trat er der Mannschaft von Lazio bei. Zum ersten Mal traf er auf Bud Spencer, der in derselben Mannschaft trainierte. Er bewunderte ihn, aber gleichzeitig hielt er ihn für sehr faul. Weiterhin lernte er dort den Regisseur Dino Risi kennen, der ihm rät, sich bei einem Casting zu melden. Damit begann seine Schauspielkarriere.

1951 spielt er seine erste Rolle mit nur 12 Jahren in dem Film „Das große Ferienabenteuer“. Weitere kleine Rollen folgen und er wird zum gefragten Jungdarsteller. Sein erster größerer Erfolg ist „Die große blaue Straße“. Im Alter von 20 Jahren hat er schon in 20 Filmen mitgespielt.

1959 spielen Terence Hill und Bud Spencer erstmalig gemeinsam in dem Film „Hannibal“. Jedoch wissen sie noch nichts voneinander. Sie haben keine gemeinsame Szene. 1963 spielt er in dem Film „Der Leopard“ mit. Nach diesem Erfolg konzentriert sich Terence Hill voll auf die Schauspielerei. Es folgt die Karl May Verfilmung „Winnetou 2“ und macht ihn über Nacht auch in Deutschland bekannt.

1967 ist das wichtigste Jahr und das Schicksal führt die beiden Darsteller Terence Hill und Bud Spencer zusammen. Der Film „Gott vergibt, wir beide nie“ ist geplant, doch weder Mario Girotti, noch Carlo Pedersoli ist für eine Rolle zunächst vorgesehen. Peter Martell sollte die Rolle des „Cat Stevens“ übernehmen, doch der brach sich den Fuß und so rutschte Mario Girotti nach. Mario sowie Carlo mussten ihre Namen ändern und der Kult wurde geboren. Alle waren überrascht von dem Erfolg des Films, welcher gleich in „Vier für ein Ave Maria“ sowie „Hügel der blutigen Stiefel“ seine Fortsetzung fand. 1970 trat Enzo Barboni an die beiden heran und wollte etwas Neues probieren. Einen Western mit Sprüchen, Prügeleien und mehr komödiantischen Ansetzen. „Die rechte und die linke Hand des Teufels“ sowie „Vier Fäuste für ein Halleluja“ katapultierten die beiden als Duo ganz nach oben. Es beginnt die Ära eines der erfolgreichsten Duos der Filmgeschichte. Viele weitere Filme mit beiden sollten folgen.

Terence Hill und Bud SpencerIn den 70er Jahren drehte Terence Hill zwischen den gemeinsamen Projekten auch weiterhin Solofilme. Zu den erfolgreichsten zählt „Mein Name ist Nobody“. 1974 zog er mit seiner Familie in die USA und er war auch in zwei Hollywood Produktionen zu sehen, „Marschier oder Stirb“ sowie „Mr. Billion“. 1983 gibt er sein Debüt als Regisseur und drehte eine neue Adaption des Klassikers „Keiner haut wie Don Camillo“. 1990 erlebt Terence Hill einen Schicksalsschlag. Sein Adoptivsohn Ross Hill verstirbt bei einem Autounfall. Für ihn bricht eine Welt zusammen und er weiß nicht, wie es weiter gehen soll. In dieser Zeit entstand das Projekt „Lucky Luke“, in dem Ross eigentlich wieder eine Rolle innehaben sollte. Seine Frau Lori ermutigte ihn, weiter zu machen. Die Rolle seines Sohnes wurde nicht mehr besetzt.

Im Anschluss an dem Kinofilm schlüpfte Terence Hill noch mal in die Rolle des Lucky Luke und war auch erstmalig als Serienheld zu sehen. Bevor er so zum Quotenkönig wurde, gab es noch mal 1995 ein Comeback mit Bud Spencer in dem Film „Die Troublemaker“. Leider floppte der Film an den Kinokassen.

1999 übernahm er die Rolle des Don Matteo. Als Pfarrer löst er Kriminalfälle. Diese Serie ist so erfolgreich, dass auch 2019 wieder eine weitere Staffel abgedreht wird. In dieser erfolgreichen Zeit nahm er sich dennoch Zeit für weitere Projekte wie 2005 mit dem zweiteiligen TV Film, der frei übersetzt „Der Mann, der mit den Adlern träumte“ heißt und 2008 mit „L'uomo che cavalcava nel buio“. 2008 schaffte es die zweiteilige Produktion „Doc West“ auch endlich wieder nach Deutschland und wurde von der bekannten Synchronstimme Thomas Danneberg gesprochen.

2010 widmete sich Terence Hill erneut einer TV-Serie neben „Don Matteo“. Mit „Die Bergpolizei – Ganz nah am Himmel“ schaffte er es auch wiederum nach Deutschland, auch wenn es einige Jahre dauerte. In Italien war diese wieder ein großer Erfolg.
Im Sommer 2016 wagt Mario wieder ein Kinoprojekt „Mein Name ist Thomas“, so der italienische Titel, der in Deutschland unter dem Namen „Mein Name ist Somebody“ läuft. Während der Vorbereitungen zu den Dreharbeiten verstarb leider Bud Spencer am 27.06.2016. Die Nachricht vom Tod seines langjährigen Freundes und Filmpartner traf ihn überraschend. Er beschließt seinen neuen Film ihm zu widmen. Am 23. August 2018 startet der Film in den deutschen Kinos. Zum Anlass dieses Filmes machte er auch eine große Deutschlandtour. Diese begann in Dresden.

Terence Hill als Doc WestNun feiert er am 29.03. seinen 80. Geburtstag. Von Ruhe ist aber noch nichts zu sehen. Nicht nur die neue Staffel von Don Matteo wird gedreht, er sicherte sich auch die Rechte an einem Roman und deutet in Interviews an, Ideen für noch mindestens drei weitere Filme zu haben. Wir wünschen es ihm und uns, dass er uns noch mit einigen Filmen beglückt.

In seinem 81. Jahr wird Terence auch noch eine Ehre zu teil. Im Mai wird eine Sonderausstellung in Lommatzsch eröffnet, wo er 2 Jahre lebte. Es werden viele Infos und Exponate zu Terence Hill und seinem Dauerpartner Bud Spencer präsentiert.

Wer eine viel ausführlichere Story zu Terence Hills Leben haben möchte, kann sich das neue Spencer/Hill Fanmagazin „Double Trouble“ sichern. Dort könnt ihr auf 20 Seiten über das Leben von Terence Hill ausführlich lesen. Natürlich auch noch mehr zum Spencer/Hill Universum.

 

11 Leser haben diesen Artikel auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 5 Punkten bewertet.

Dein Kommentar
  • Michael - 29.03.2019 22:24:26 Uhr

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und auf weitere 80 Jahre, kann man da nur sagen!

  • Reinhard - 29.03.2019 21:01:33 Uhr

    Ich wünsche Terence Hill alias Mario Girotti alles Gute zum Geburtstag, vor allem Gesundheit! Congratulazioni per il tuo 80 compleanno. Grazie per tutto Mario Girotti

  • Reinhard - 29.03.2019 20:39:53 Uhr

  • Sebastian Weisz - 29.03.2019 10:26:48 Uhr

    Ein Lommatzscher...Es wird höchste Zeit,dass er uns wieder mal besucht,freiwillig,und nicht wegen einer Wette."Jetzt bin ich bin euer Bruder",schrieb er 1995 in das Ehren-Buch unserer Stadt.Zum Spencer-Hill-Festival 2019 könnte unser Bruder Mario uns mal wieder besuchen...

  • francesco - 27.03.2019 23:14:10 Uhr

    AUGURI AUGURI-AUGURI AUGURI-AUGURI -AUGURI-AUGURI AUGURI-AUGURI -AUGURI AUGURI AUGURI-AUGURI -AUGURI- BUON compleanno DI!????????????????????

  • Thorsten Kuhlmann - 27.03.2019 16:54:11 Uhr

    Ich mag alle Bud Spencer und Terence Hill Filme. Denn ich bin großer Bud Spencer und Terence Hill Fan.Das sind für mich großartige Idole: Bud Spencer und Terence Hill.Ich liebe sowohl die gemeinsamen gedrehten Filme mit Bud Spencer und Terence als sowohl auch die Solo-Filme von Bud Spencer und Terence Hill.

  • Wagner - 26.03.2019 17:58:40 Uhr

    Ein hoch u viel Gesundheit an Ternce. Ihr werdet immer ein teil meines Lebens bleiben.

  • Michael - 26.03.2019 14:18:50 Uhr

    eine legende wird 80 und dazu gratuliert man doch gerne . ein sehr interresanter artikel

  • Andreas Franz Födinger - 26.03.2019 12:20:00 Uhr

    ich bin ein grosser und buddy terence hill fan freue mich auf den 29 märz schon. in übrigen würde ich mich freun von weiblichen fans eine freundesanfrage auf facebook zu bekommen mein name ist Andreas Franz Födinger Titlbild is buds spencer Danke

  • Jack Beauregard - 26.03.2019 12:17:05 Uhr

    Sehr schön und Informativ. Auch als grösserer Fan findet man immer wieder mal was, was man nicht wusste.

  • Anja Lau - 25.03.2019 14:55:31 Uhr

    Ihr seid die Besten - so eine schöne Information/Dokumentation über Terence habe ich lange nicht gesehen!