Oliver Onions in Rom – Open Air im Auditorium Parco della Musica

Die Oliver Onions auf Reunion Tour. Ein Bericht von Oliver Reike, der nicht nur den Vornamen der Band trägt, sondern auch ein grosser Fan der beiden Brüder ist. Ausgestattet von uns mit einem Konzert Ticket und eines für den Flug ging es ab nach Rom und wir waren gespannt auf seinen Bericht.

Am 01.Juli 2018 war es endlich soweit. Das Konzert und der Start der Reunion Show mit drei Terminen in diesem Jahr begann. Die Brüder Guido und Maurizio de Angelis mit ihrer 18 köpfigen Big Band hätten sich keine bessere Lokation dafür auswählen können. Open Air, an einem lauen italienischen Sommerabend in diesem schönen Auditorium – erbaut vom Stararchitekten Renzo Piano, was gibt es besseres für Fans unserer Superstars der italienischen und internationalen Musik?

Angekommen am Flughafen Roms, ging es gleich mit dem Taxi zum Auditorium, denn ich durfte Backstage dabei sein und der Soundcheck lief schon. Die Sonne schien und auf der Bühne probten Sie Piedone und Guido unterhielt sich in entspannter Atmosphäre. Zwischendurch war auch das Fernsehen zu sehen und Maurizio und Guido De Angelis gaben gut gelaunt Interviews. Irgendwann war es dann so weit. Das Gelände füllte sich mit Fans der beiden Musiker von Jung bis alt und es gab sprichwörtlich die grosse Sause.

Guido und Maurizio – das war echt Klasse was ihr da geliefert habt. Es war für mich faszinierend zu beobachten mit welcher Power und Einfallsreichtum ihr dieses Konzert entwickelt habt. Gute Inszenierungen mit Anlehnungen an die Songs lockerten die Spannung auf. So klingelte z.B. vor dem Song Sandokan das Telefon von Guido und Schauspieler Kabir Bedi persönlich rief an. Das ganze dann projektiert auf die große LED Wand, und er gratulierte. Weiterhin hatte auch Paganini mit original Filmansage seinen Auftritt und der berühmte Feuerwehrchor sang mit allen Fans gemeinsam. Viele kleine Gags der sympathischen Brüder schafften schöne Übergänge zu der Filmmusik. Luftballons vielen von der Decke, als der Titel Dune Buggy aus dem Film Zwei wie Pech und Schwefel mit Bud Spencer und Terence Hill lief. Die Musik selbst war live mit sattem Sound und die große 18 köpfige Band mit 6 Sängerinnen ergänzte das ganze super.

Die Oliver Onions haben nichts von ihrer Strahlkraft verloren – im Gegenteil Souverän und sehr Publikumsnah absolvierten sie das erste große Konzert nach 30 Jahren in Rom und begeisterten einfach nur. Wie Guido verwegen über die Bühne fegt, gefühlt jedem die Hand reichte und Maurizio klassisch am Klavier singt, ist wirklich Sehens- und erlebenswert. Die Songs versetzten mich in eine weit zurückliegende Zeit voller schöner Erinnerungen – Guido und Maurizio – Danke dafür!

Ich freue mich auf Euren Gastbesuch beim SpencerHill Festival in Lommatzsch und bin auf jeden Fall bei der Friendship Party in der Columbia Halle Berlin wieder dabei, um das noch mal erleben zu dürfen.

Vielen Dank
Oliver Reike

In eigener Sache vom Spencerhill Festival Team. Wer die Oliver Onions auch 2018 am 05.10. Live in Berlin erleben will, kann sich hier die Tickets sichern. Wir weisen noch mal darauf hin. Auf dem Spencerhill Festival sind Sie unsere Gäste. Ein Konzert gibt es nicht, nur zwei Live Eingaben wahrscheinlich mit der Spencerhill Magic Band.