News vom 08.08.2019

Die Familie kommt zusammen

Crème de la Crème Image
In drei Wochen geht es wieder los. Dann trifft sich die Spencer/Hill-Welt zum bereits 16. mal zum Spencer/Hill-Festival. Zum zweiten Mal findet das Spencerhill Fantreffen in der kleinen sächsischen Stadt Lommatzsch statt, der Heimatstadt von Terence Hills Mutter, in der der kleine Terence Hill zwei Jahre seiner frühen Kindheit verbracht hat. In diesem Jahr versammelt sich zu diesem Anlass die Crème de la Crème der Filmkomponisten aus dem Spencer/Hill-Universum.

Mit dabei sind Guido e Maurizio De Angelis, Carmelo und Michelangelo La Bionda & D.D. Sound Original und Franco Micalizzi. Gemeinsam steuerten sie in den letzten fünf Jahrzehnten die Musik zu sage und schreibe 33 Bud Spencer und Terence Hill-Filmen bei, angefangen mit "Die rechte und die linke Hand des Teufels" (Micalizzi, 1970) über "Vier Fäuste für ein Halleluja" (De Angelis, 1971), "Zwei wie Pech und Schwefel" (De Angelis, 1974), "Zwei sind nicht zu bremsen" (De Angelis, 1978), "Zwei Asse trumpfen auf" (La Bionda, 1980), "Die Miami-Cops" (La Bionda, 1985) bis zum Titelsong von Terence Hills neuesten Film "Mein Name ist Somebody" (Micalizzi, 2017), um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen. Wer sich also fast 50 Jahre Film- und Musikgeschichte nicht entgehen lassen möchte, hat am 30. und 31. August die vielleicht einmalige Gelegenheit die fünf Ausnahmekünstler an einem Ort zu erleben!

Und damit nicht genug: Die Filmkomponisten werden nicht die einzigen Stars an dem Wochenende auf dem Festival sein. Terence Hills Sohn Jess wird ebenfalls vor Ort sein und das Eis aus der italienischen Familien-Gelateria Girotti im Gepäck haben. Aus Bud Spencers Familie wird Buds Tochter Cristiana anwesend sein und ihr neues Buch "Mein Papa Bud" vorstellen und auch die beiden schon liebgewonnenen Stammgäste "Silberpappel" Riccardo Pizzuti und "Anulu" Sal Borgese werden natürlich wieder dabei sein, genauso wie die beiden Protagonisten aus "Sie nannten ihn Spencer" Jorgo und Marcus - Der Blinde und der Blonde. An Starpower übertrifft dieses Fantreffen alles bisher Dagewesene.

Für die Livemusik werden neben Guido und Maurizio De Angelis und La Bionda auch in diesem Jahr wieder die Spencer Hill Magic Band aus Ungarn und ihre italienischen Kollegen von der Dune Buggy Band sorgen. Daneben wird der Weltmeister der Kartentricks Jan Logemann die Fans verblüffen, es gibt einen Shuttle zum Terence Hill Museum, Spencer/Hill-Filme fast rund um die Uhr, ein Riesenrad, eine Flipperhalle mit fast 100 Flipperautomaten, unzählige Wettbewerbe und Gewinnspiele und natürlich viele leckere Speisen und Getränke und noch viel mehr gute Laune.

Tickets für das Festival können noch online bestellt werden. Es wird aber auch eine Tageskasse geben. Das Ticket für das ganze Wochenende gilt von Donnerstag bis Sonntag und kostet 69 Euro.

Das Ticket nur für den Samstag kostet 59 Euro.

Wir sehen uns dort!

Live beim SpencerHill Festival 2019