Sie nannten Ihn Spencer, die Doku auch bei uns auf dem Fantreffen samt Gäste.

Sie nannten ihn Spencer ist der aktuelle Kinofilm, in dem wir Bud Spencer noch ein mal sehen können. Regisseur Karl-Martin Pold sammelte über viele Jahre hinweg Material, Interviews und machte aus dem Film ein Roadmovie und schaffte so ein Blick zurück auf das Leben und Wirken von Bud Spencer.

Die Dokumentation Sie nannten ihn Spencer hat eine bewegende Produktionsgeschichte hinter sich. Über acht Jahre hinweg wurde gedreht und vorbereitet. Einige male auch auf unserem Fantreffen. Teilweise glaubte man nicht mehr an eine Zielgeraden. Um so überraschender und erfreulicher war es, als 2017 der fixe Kinostart der Dokumentation bekanntgegeben werden konnte. Nachdem Bud Spencer am 27. Juni 2016 von uns gegangen ist, haben wir noch ein mal die Möglichkeit, ihn in einem Kinofilm zu sehen. Wir freuen uns, dass wir diesen Dokufilm auch bei uns auf dem Treffen zeigen können.

Dazu wird uns von dem ansässigen Kino MKC in Templin eine mobile Anlage zur Verfügung gestellt, womit wir nicht nur diesen Kinofilm in Kinofeeling sehen können. Auch unsere Wunchfilme werden gerade versucht, auf Rolle zu bekommen, damit wir das komplette Wochenende Filme auf richtiger Leinwand und mit dem dazugehörigen Sound sehen können.

Wir freuen uns auch, dass die beiden Protagonisten des Dokufilms, Marcus und Jorgo als Gäste zum Fantreffen kommen werden.

Es wird ein wirklich schönes 15. Jubiläum unseres Spencerhill Fantreffens.